Vereinshomepage
  Archiv 2009
 

07.02.2009 Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Huck 

Bericht unseres Pressewartes K-H.Bollmeier:

 Stemwede/Oppenwehe........bo. „Die Lustigen Heideböcke“ aus Oppenwehe, ein Traditionsverein seit 1966, trafen sich am Wochenende im Vereinslokal Moorhof Huck zur Jahreshauptversammlung. „Man muss schon starke Nerven als Vorsitzender haben“, so ein Versammlungsteilnehmer zum Ablauf der schon traditionell immer wieder zu wahren Lachsalven hinreißenden Versammlung. Bei wohl keiner anderen Jahresversammlung wird der Vereinsname derart ausgelebt. Zum ersten Mal hatte Andreas Martens, nach seiner Wahl zum Vorsitzenden im letzten Jahr, die Aufgabe der Leitung der Versammlung, was im offensichtlich zum Gefallen seiner Vereinsmitglieder gelungen ist. Ein besonderer Höhepunkt der Versammlung sind die Wahlen, wobei es hier nicht die Wahlen zum engeren Vorstand sind, sondern die Wahl eines neuen Kassenprüfers. So hieß es dann am Samstag auch: Geheime Wahl hin, Geheime Wahl her. Letztendlich konnten sich die Versammlungsteilnehmer aber durchsetzen und es wurde wieder geheim gewählt. Aber auch das ging nicht mal eben so. Nachdem es aus der Versammlung 6 Vorschläge zum neuen Kassenprüfer gab, mussten sich alle persönlich vorstellen, was teilweise zu großer Belustigung beitrug, denn normalerweise kennt Jeder Jeden. Daniel Spreen machte am Schluss das Rennen und wird nun für 2 Jahre zusammen mit Rainer Sämann die Kasse prüfen, er löst damit den turnusgemäß ausscheidenden Sascha Schmidt ab. Keine Veränderungen ergaben die offenen Vorstandswahlen von Olaf Meuser zum 2. Vorsitzenden und Martin Biljes zum Kassierer. Über 22 bedeutende Veranstaltungen berichtete Vorsitzender Andreas Martens in seinem Jahresresümee, wobei er das Osterfeuer und die Floßfahrt auf der Hase in den Vordergrund stellte. Einen besonderen Dank richtete er an die Oppenweher Bevölkerung, die bei der Tannenbaumaktion wieder einmal ihre große Spendenbereitschaft gezeigt hatte. 746 Euro wurden für die Werkstatt Mehnenfeld gespendet. Damit, so Kassierer Martin Biljes in seinem Bericht, ist die 13.000 Euro-Marke überschritten worden. 3 Neuaufnahmen hat der Verein zu verzeichnen, wobei durch das Erreichen der Altergrenze auch drei Mitglieder in die „Altbockabteilung“ wechselten. Es sind derzeit noch Plätze frei, wie seitens des Vorstandes berichtet wird. Keine Beanstandungen gab es zum Bericht des Schießwartes Wilfried Spreen, der, so wie er sagte, das angestrebte Double beim Dorf- und Weihnachtspokalschießen nicht erreichte, aber mit dem Gewinn des Huckpokals sehr zufrieden war. Im Sportbereicht berichtete Uwe Brockschmidt vom Erfolg des Firmenpokalgewinns. „Altbockpräsident“ Jürgen Peglow berichtet über die gelungene Tagesveranstaltung mit der Floßfahrt und kündigte für 2009 einen Ausflug der Altböcke an. Nachdem es bei den Anmeldungen zu den Veranstaltungen im laufenden Jahr Probleme gegeben hatte, soll in diesem Jahr, wie Andreas Martens sagte, wieder eine „Bezirksbockbeschulung“ stattfinden. In seinem Schlussresümee zur fast 4 Stunden dauernden Jahreshauptversammlung merkte der Vorsitzende Andreas Martens an: „Wir sind ein lebendiger Verein und das wollen wir auch bleiben“. 


Andreas Martens, Vorsitzender der Lustigen Heideböcke, zeigt wo es lang geht. Neben ihm (v. li.) seine teilweise wiedergewählten Vorstandskollegen: Olaf Meuser, Heiko Becker, Martin Biljes und Jürgen Peglow.

  



Der Altbocktisch


Die Jung- und Junggebliebenen Böcke, (der Unterschied ist an der Anzahl der leeren Kümmerlingflaschen zu erkennen)

26.03.2009 Geldübergabe aus der Tannenbaumaktion

Bericht unseres Pressewartes K-H.Bollmeier:

Hocherfreut zeigte sich der neue Betriebsleiter Gerhard Meyer aus Hördinghausen bei Bad Essen von der Betriebsstätte Mehnenfeld in Stemwede/Niedermehnen in diesen Tagen, als Andreas Martens als Vorsitzender und seine Vorstandskollegen Olaf Meuser, Martin Biljes und Jürgen Peglow  von den „Lustigen Heideböcken“ aus Oppenwehe, den Erlös der so genannten Tannenbaumaktion überbrachten. Erfreuliche 746,06 Euro waren bei der Aktion zusammen gekommen, wofür seitens des Betriebsleiters Gerhard Meyer im Besonderen den Oppenwehern im Namen aller Bediensteten der Behindertenwerkstatt herzlich gedankt wurde. Seit über 20 Jahren überbringen die Heideböcke den Erlös in die seit 1988 bestehende Einrichtung. Überzeugen konnten sich die Überbringer von der sinnvollen Verwendung des Geldes, welches in diesem Jahr in der Gestaltung des Berufsbildungsbereiches und der Betreuung des intensiven Arbeitsbereiches in der Einrichtung mit derzeit 103 Beschäftigten, eingebracht werden soll. 15 fest beschäftigte Mitarbeiter sind in der Werkstattleitung und der Betreuung eingesetzt. In einigen Bereichen kann die Lebenshilfe als Träger keine finanzielle Unterstützung einbringen, so dass diese Spende gerade richtig kam. Eine informative Führung durch die Niedermehner Werkstatt für die Oppenweher Besucher rundete den Übergabetermin der Spende ab. Sorge bereitete dem Werkstattleiter allerdings derzeit auch die Wirtschaftskrise, die im Rahmen der Aufträge für die Werkstatt auch in Niedermehnen zu spüren ist.

v. i. Martin Biljes, Andreas Martens, Gerhard Meyer, Olaf Meuser und Jürgen Peglow

 

 12.04.2009 Osterfeuer

Unser Vorsitzender, Andreas Martens begrüßte die zahlreich erschienen Heideböcke sowie Frauen, Freundinnen und natürlich auch die Kinder.
Als Dank dafür, dass bereits zum 13. Mal das Osterfeuer bei Biebusch's stattfinden konnte, überreichte Andreas an Doris Biebusch einen Blumenstrauß.
Danach gab er das Kommando "Feuer frei" und Torsten Geldmeier setzte das Osterfeuer in Brand.
Bei reichlich Getränken und leckerem Gegrillten wurde dann der Abend wieder mal zu einem vollen Erfolg
.








16.05.2009 Erneut wurde ein Heidebock Schützenkönig in Oppenwehe

Unser Kassierer Martin Biljes hat die Königswürde im Schützenverein Oppenwehe errungen. Bereits im ersten Stechen schoß Martin zwei blitzsaubere Zehnen, das konnte von den anderen Anwärtern nicht mehr überboten werden.
Bei den 12 besten Schützen waren in diesem Jahr alleine 7 Heideböcke.


Die besondere Atmosphäre beim Stechen



Unser neues Königspaar Lydia und Martin Biljes


05.09.2009 Bezirksbockschulung im Garten von Jürgen Peglow

Bei nicht ganz so gutem Wetter wurde im Garten von Jürgen Peglow eine Bezirksbockschulung und Schulung aller weiteren Verantwortungsträger der Heideböcke durchgeführt. Jürgen hatte ein tolles Zelt extra für diese Veranstaltung aufgebaut und die Beteiligung war ebenfalls Spitze. Nachdem unser Oberbock Andreas die Veranstaltung mit einem dreifachen Heidebock... eröffnet hatte, erteilte er das Wort dem Schulungsleiter Günter Hübner.
Dieser präsentierte in einer kleinen Videoshow die aktuell anstehende Schulungsthemen.
Anschließend wurde bei Gegrilltem und den dazugehörenden Getränken über die geschulten Themen noch (länger) diskutiert.





27.12.2009 Preisdoppelkopf im Vereinslokal Huck-Schütte
Mit 23 Spielern und 2 "Einpeitschern" war das Turnier wieder recht gut besucht. Unser Doppelkopfwart Jens Feierabend führte die Auslosung für die 3 Spielrunden durch und addierte nach den Runden die Ergebnisse.
Nach der 1 Spielrunde wurde von 3 Generationen   der Familie Huck-Schütte  zur Stärkung ein Spiegeleier Büffet bereitet, was wieder allen gut geschmeckt hat.



Gegen Mitternacht wurde dann vom 1. Vorsitzenden die Siegerehrung mit folgendem Ergebnis durchgeführt:
1. Platz Kai Meuser mit 1110 Pukten
2. Platz Martin Biljes mit 1010 Punkten
3. Platz Volker Wittkötter mit 970 Punkten



Danach wurde an einigen Tischen noch bis in die frühen Morgenstunden kräftig weiter gespielt.







 
  Heute waren schon 1 Besucher (6 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=