Vereinshomepage
  Archiv 2013
 

27.12.2013 Preisdoppelkopf Turnier 
Das traditonelle Preisdoppelkopf  Turnier, vorbereitet und geleitet von unserem Doppelkopfwart Sebastian Waering, war auch in diesem Jahr mit 22 Spielern wieder gut besucht. Drei Wertungsrunden wurden gespielt.
Nach der 1. Spielrunde wurden von der Familie Huck-Schütte zur Stärkung größere Mengen Spiegeleier gebraten, die in Windeseile vertilgt wurden.
Am Ende stand dann gegen Mitternacht die  Siegerehrung an. Sebastian Waering  konnte den 1. Preis an Heiko Becker, den 2. Preis an Gerd Priesmeier und den 3. Preis an Wolfgang Heitmann überreichen.
Mit der  "Rote Laterne" musste sich dieses mal Kai Meuser zufrieden geben.





Drei Generationen Huck beim Eier braten


v.l. Sabastian Waering, Gerd Priesmeier, Heiko Becker und Wolfgang Heitmann


28.09.2013 Tagesausflug nach Holland, Papenburg und Haselünne
Der diesjährige Tagesausflug wurde von Patrick Meier und Sebastian Waering organisiert, dafür gab's von allen Beteiligten vorab schon mal ein großes Lob und ein Dankeschön.
Unsere Fahrt startetete früh morgens um 6:00 Uhr mit dem Bus der Fa. Sandmöller Richtung Holland. Nach kurzer Frühstückspause auf einem Rastplatz erreichten wir die holländische Grenze und trafen dann auch einigermaßen pünktlich auf einem Käsehof ein. Eine Käseprobe mit lustigen Kommentaren des Hofbesitzers lud dann zum Kauf der verschiedenen Käsesorten ein.Außerdem gab's hier noch verschiedene andere Sachen wie z.B. Holzschuhe zu erwerben.






Nun ging es weiter nach Papenburg. Im Heimathaus wurde zur Mittagszeit Buchweizenpfannkuchen, Ostfriesentee und natürlich ein "Moorwater" verzehrt.



Die nächste Station war dann die Papenburger Meyer Werft.
Unsere Werksführerin Frau Sonntag erklärte zuerst die Geschicht und Entwicklung der Werft, dann ging es weiter zu den beiden Montagehallen.



In der großen Halle lag das größte, jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff, die Norwegian Getaway. Die beindruckenden Maße: Länge 324 m, Breite 39,7 m, Passagiere 3969.
Das Ausdocken ist für November geplant, die Überführung zur Nordsee Anfang 2014.



Nach der Besichtigung wurde die Papenburger Innenstadt in Eigenregie erkundet. Hier war gerade der Erntewagen Umzug zu Ende gegangen, die wunderschön geschmückten Wagen standen am Stadtkanal.



Am späten Nachmittag ging's dann weiter nach Haselünne zur Kornbrennerei Berentzen.


Hier wurde von einem ehemaligen Mitarbeiter in humorvoller Weise die Geschichte und derzeitige Situation der Firma vermittelt.


Anschließend konnten diverse Erzeugnisse verkostet und auch erworben werden.
Den Abschluß bildete ein Schnitzelbuffet im Rittersaal wo bei Bier und Berentzen - Schnäpsen der Abend dann gegen 22:30 Uhr mit der Rückfahrt nach Oppenwehe endete.



Alles in allem eine gelugene Tour, nochmals Dank an Patrick und Sebastian sowie an die beiden Busfahrer Jörg und Werner.



04.05.2013 Ein Jungkönig und ein Prinzgemahl
Beim Schützenfest konnte unser Heidebock Lars Klamor die Jungkönigswürde erringen.Unser Alt-Oberbock Jürgen Peglow wurde von seiner Königin Marianne zum Prinzgemahl gekürt.
Ausführlicher Bericht hier


Jungkönig Lars Klamor mit Königin Charlotte Klanke



Königin Marianne Peglow mit Prinzgemahl Jürgen

April 2013 Spendenübergabe Mehenfeld
Bericht unseres Pressewartes Karl-Heinz Bollmeier

Stemwede-Niedermehnen… bo. Sichtlich erfreut  zeigte sich der Betriebsleiter Gerhard Meyer aus Hördinghausen von der Betriebsstätte Mehnenfeld in der Stemweder Ortschaft Niedermehnen, als Andreas Martens als Vorsitzender der „Lustigen Heideböcke“ aus Oppenwehe, so wie seine Vorstandskollegen Olaf Meuser, Jürgen Peglow und Martin Biljes, den Erlös der so genannten Tannenbaumaktion überbrachten. Mit selbst gemachter Torte und Kaffee  wurden die Gäste auf das Herzlichste empfangen. Einen Scheck in Höhe von 745 Euro hatten die Spender mitgebracht. Für diese großartige Spendenbereitschaft dankte der Betriebsleiter Gerhard Meyer im Namen aller Bediensteten im Besonderen den Oppenwehern sehr herzlich. Seit  nunmehr 23 Jahren überbringen die Heideböcke den Erlös in die seit 1988 bestehende Einrichtung. Überzeugt sind die Überbringer von der sinnvollen Verwendung des Geldes, welches hauptsächlich in der Gestaltung des Freizeitbereiches der Einrichtung mit derzeit 111 Beschäftigten im Alter von 18 bis 67 Lebensjahren, eingebracht werden soll und bereits eingebracht wurde. Neben der Unterstützung anderer Spender und Gönner konnte das Geld des letzten Jahres Verwendung beim Bau eines stattlichen Insektenhotels finden. In einigen Bereichen kann die Lebenshilfe als Träger keine finanzielle Unterstützung einbringen, so dass auch die diesjährige Spende ihren sinnvollen Zweck erfüllen wird. Ein informativer Vortrag von Gerhard Meyer über die derzeitige Situation der Niedermehner Werkstatt, so wie ein Rundgang mit Besichtigung des neuen Anbaus, schloss den Übergabetermin der Spende ab.

Am 9. Juni diesen Jahres feiert die Einrichtung zusammen mit der sehr regen Niedermehner Dorfgemeinschaft ihr 25jähriges Jubiläum mit einem Tag der Offenen Tür mit großem Rahmenprogramm.

 

 v. li. Olaf Meuser, Jürgen Peglow,  Andreas Martens, Gerhard  Meyer und Martin Biljes vor dem aus Spenden finanzierten neuen Insektenhotel

02.02.2013 Jahreshauptversammlung

Andreas Martens und seine Vorstandskollegen konnten 32 Heideböcke zur Jahreshauptversammlung im Vereinsgasthaus begrüßen. Sein besonderer Gruß galt den beiden anwesnden Ehrenvorsitzenden Wilfried Waering und Ulrich Rehburg. Der erste Vorsitzende gab seinen Jahresbericht, danach folgten der Kassierer, Schießwart, Sportwart, Doppelkopf und Boßelwart sowie der Bericht der Altersabteilung. Zur Halbzeit wurde dann von Familie Huck ein Büffet aufgebaut und von den Böcken in Windeseile vertilgt. Im zweiten Teil der Versammlung standen dann die Wahlen an. Alle zur Wahl stehenden Heideböcke wurden durch Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt. Ausnahme bildet wie üblich der 2. Kassenprüfer, hier wurden zur Wahl Lars Köllner und Günter Sprado vorgeschlagen, da Günter Sprado die Wahl von vornherein ablehnte, wurde Lars Köllner als neuer Kassenprüfer gewählt. 
Eine Nadel für 25 jährige Mitgliedschaft konnte an Ulrich Rehburg übergeben werden.


 

Blick in die Versammlung



Ehrung von Ulrich Rehburg (Mitte) durch den Vorstand

siehe auch Bericht der Diepholzer Kreiszeitung:
www.kreiszeitung.de/nachrichten/landkreis-minden/rahden/ulrich-rehburg-seit-jahren-heidebock-2732937.html

 
 
  Heute waren schon 1 Besucher (11 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=